Fotowettbewerb "Leben in der Campusstadt"

Fotowettbewerb Auslobungsunterlagen

Bilder der Preisträger

Suche

Projektablauf – kurz erklärt
Verfahren zur Projektrealisierung
Montag, 10. Mai 2010
| Drucken |  Mail

Im Rahmen einer förderfähigen Projektrealisierung, sind durch die Stadt Mittweida als Zuwendungsempfänger der europäischen Fördermittel, bestimmte Regeln und Vorgänge einzuhalten. In der Regel gestaltet sich folgender Ablauf:

 

Antragsphase

  • Erstellung des Projektantrages gemäß den Vorgaben der zuständigen Bewilligungsstelle (Landesdirektion Chemnitz) durch die Stadt Mittweida

  • Einreichung des Projektantrages bei der Bewilligungsstelle

Prüfverfahren

  • Prüfung des Projektantrages durch die Bewilligungsstelle
  • Erstellung der Projektentscheidung (Projektzustimmung/ oder –ablehnung) durch die Bewilligungsstelle

Projektinitiierung

Verträge mit Dritten zur Projektrealisierung sind ab diesem Zeitpunkt förderunschädlich.

 

Projektabwicklung

  • Projektstart

  • Sicherstellung und Nachweis zur Einhaltung der Förderbestimmungen durch die Stadt Mittweida

  • Stellung von Auszahlungsanträgen durch die Stadt Mittweida an die Landesdirektion entsprechend dem Umsetzungsstand der Projekte. Die Stadt Mittweida finanziert solange die projektbezogenen Ausgaben vor. Die Bewilligungsstelle zahlt nach Prüfung auf Förderfähigkeit und Einhaltung der Nebenbestimmungen die Fördermittel aus.

  • Prüfung durch Vor-Ort-Kontrollen der Bewilligungsstelle zum ordnungsgemäßen Einsatz der  Fördermittel

Projektabschluss:

  • Erstellung des Verwendungsnachweises durch den Projektträger

  • Einreichung des Verwendungsnachweises bei der Bewilligungsstelle

  • Prüfung des Verwendungsnachweises durch die Bewilligungsstelle

  • Prüfbescheid der Bewilligungsstelle an den Zuwendungsempfänger

  • Aufstellung einer dauerhaften Hinweistafel zur Unterstützung des Projektes durch die EU.